Der Vorstand

Vorsitzender / Vorstand Management 

Name Uwe Kunert
Geburtsdatum 21. März 1960
Im Fanclub seit Gründer des Fanclubs im November 1993
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt Fortuna Düsseldorf – FCB (6:5) am 7. Juni 1975
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Weltpokalgewinn am 27. November 2001 in Tokio (FCB – Boca Juniors Buenos Aires 1:0 n.V.)
Kurzportrait Der Chef! Ohne Mithilfe hätte Uwe den Fanclub nicht so aufbauen können, wie er heute besteht, aber ohne ihn wäre der Fanclub auch nicht das, was er heute ist. Kurz gesagt: Uwe ist die wichtigste Figur bei uns. Dieser Mann lebt für den FC Bayern und für unseren Fanclub. Im Jahr 1993 gründete er die „Rot-Weißen Bazi-Freunde“ und ist bis heute der Vorsitzende. Durch seine langjährigen Kontakte zu zahlreichen Bayern-Fans und Bayern-Fanclubs ist er bei der Organisation von Veranstaltungen, Busfahrten usw. meistens der erste Ansprechpartner. Auch zur Geschäftsstelle des FC Bayern hat er einen guten Draht. Und wenn mal nicht alles nach Wunsch läuft, dann hilft ihm auch ein bisschen Flirten mit den netten Damen beim FCB. Doch er treibt durch seine immer neuen Ideen nicht nur den Fanclub voran, sonst ist auch beim Feiern und Singen immer mit dabei.
Kontakt uwe.kunert@rw-bazi-freunde.de

 

Kassenwart / Vorstand Finanzen

Name Marc Linek
Geburtsdatum 31. Mai 1977
Im Fanclub seit 31. Mai 1996
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt FCB – SV Werder Bremen (3:2) am 15. April 1987
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Europäischer Supercup am 24. August 2001 in Monaco (FCB – FC Liverpool 2:3)
Kurzportrait Der leise Lautsprecher! Eigentlich ist Marc eher ein ruhiger Vertreter, aber wenn er will, hat er das lauteste Organ im Fanclub! Wenn Marc und Daniel zusammen versuchen den Rest zu animieren, ist eigentlich Stimmung garantiert. Obwohl von schwarz-gelben und blau-weißen Familienmitgliedern umgeben, zählt für Marc nur der FC Bayern. Wahrscheinlich liegt es an der Farbe Rot, dass er bei der Berufsfeuerwehr tätig ist (ist ja auch die schönste Farbe!). Durch seine langjährige Fanclub-Mitgliedschaft genießt er das Vertrauen der anderen Fanclub-Mitglieder. Deshalb ist er für die Kasse zuständig. Und der Stand kann sich meistens richtig gut sehen lassen. Auch wenn nicht alle Kontoauszüge gleich auffindbar sind, macht er seine Sache sehr gut. Doch nicht zu vergessen, dass seine Lebensgefährtin Ramona (übrigens nicht Fanclubmitglieder; an dieser Stelle wird besser nicht erwähnt, für welchen anderen Verein ihr Herz schlägt) ihn bei der Arbeit mit der Kasse tatkräftig unterstützt.
Kontakt marc.linek@rw-bazi.freunde.de

 

Pressewart / Vorstand Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Name Daniel Hoffmann
Geburtsdatum 5. Februar 1981
Im Fanclub seit 3. April 1998
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt FCB – 1. FC Kaiserslautern (1:0) am 22. August 1992
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Champions-League-Gewinn am 23. Mai 2001 in Mailand (FCB – FC Valencia 6:5 n.E.)
Kurzportrait Die Stimmungskanone! Egal ob im Bus, im Zug, auf der Raststätte, im Stadion oder sonst wo – Daniel versucht immer für Stimmung zu sorgen. Besonders lustig sind dabei die Fahrten mit der U-Bahn in München. Manchmal schafft er es sogar den ganzen Wagon zu animieren. Spaß und gute Laune ist auf jeden Fall garantiert. Vor allem wenn Daniel ein paar Bier getrunken hat. Aber auch wenn mal nicht alle mitziehen wollen, gibt Daniel nicht auf (die armen Stimmbänder!). Dank bester Beziehungen zu Zeitungen und seinem fotografischen Talent, übernimmt er die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Fanclub. Eine gute PR ist schließlich immer wichtig.
Kontakt daniel.hoffmann@rw-bazi-freunde.de

 

Vorstand Allgemeines

Name Daniela Kunert
Geburtsdatum 24. September 1981
Im Fanclub seit August 2000
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt TSV Bayer 04 Leverkusen – FCB (3:4) am 21. Mai 1988
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Champions-League-Spiel am 25. November 2003 in Glasgow (Celtic Glasgow – FCB 0:0)
Kurzportrait Die Energische! Auch wenn Daniela manchmal die letzte Ruhe in kritischen Momenten fehlt, ist sie eine hervorragende Organisatorin. Sie hat meistens alle und alles im Griff, auch wenn sie manchmal lautstarke Unterstützung benötigt. Ist ja auch nicht einfach bei den ganzen Experten (Wir nehmen natürlich nur liebe, nette und friedliche Menschen bei unseren Fahrten mit!), die da so mitfahren. Ob Fahrt zum Oktoberfest, Fahrt in einen Freizeitpark, Silvesterfeier oder Jubiläumsfeier – Daniela kümmert sich um alles, was eigentlich nicht direkt mit den Spielen unseres geliebten FCB zu tun hat. Die Fanclub-Mitglieder müssen schließlich bei Laune gehalten werden. Nicht zu vergessen, dass sie besonders hart im Nehmen ist. Auch 39°C Fieber und eine dicke Erkältung haben sie nicht abgehalten ins tiefste Schottland zu reisen und den FCB zu unterstützen. Selbst der schlechteste Döner aller Zeiten hat sie dort nicht klein bekommen. Aber am Schwersten hat es Daniela immer noch, wenn Uwe, Marc und Daniel zur Höchstform auflaufen und keinen blöden Spruch auslassen können. Aber auch das haut die Danni nicht um.
Kontakt daniela.kunert@rw-bazi-freunde.de

 

Teamchef / Leiter Fußballmannschaft

Name Mirco Dahlhaus
Geburtsdatum 3. Dezember 1972
Im Fanclub seit 1995
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt Turnverein Giesing – FCB (1:0) am 27. November 1999
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Champions-League-Spiel am 10. März 2004 in Madrid (Real Madrid – FCB 1:0)
Kurzportrait Der Teamchef! Bei uns heißt er aber oft einfach nur „Der Bauer“. Dabei ist Mirco immerhin staatlich geprüfter Landwirt. Somit hat er mit dem frühen Aufstehen keine Probleme und ist bei früh morgens beginnenden Touren zu FCB-Spielen meistens der Wacheste bei uns. Während die meisten Leute um solche Uhrzeiten nach Kaffee schreien, nimmt er lieber sein Lieblings-Getränk „Krombacher Pils“ zu sich. Na, denn Prost! Wenn der FC Bayern nicht gerade selber spielt, versucht Mirco aus den Reihen unserer Fanclub-Mitglieder eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen, um sich auf Hobby-Fußball-Turnieren mit anderen Teams zu messen. Meistens schneiden wir dabei aber nicht so erfolgreich ab, wie unser geliebter FCB. Aber schließlich soll auch der Spaß im Vordergrund stehen. Dennoch haben wir schon ein paar kleine Pokale eingeheimst. Dass es noch nicht für den ganz großen Erfolg reichte, liegt sicherlich an der Trainingsbereitschaft bei uns (Training? Was ist das?). Tatkräftige Unterstützung (ein Co-Trainer darf natürlich nicht fehlen) bekommt Mirco von Daniel Hippler. Na, dann drücken wir die Daumen, dass es irgendwann vielleicht doch einmal zu einem Turniersieg reicht.
Kontakt mirco.dahlhaus@rw-bazi-freunde.de

 

Vorstand Allgemeines

Name Petra Hermann
Geburtsdatum 06. Juli 1966
Im Fanclub seit November 2002
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt FCB - VfL Bochum (4:2) am 22. Mai 1999
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Gewinn der deutschen Meisterschaft am 20. Mai 2000 (FCB- Bremen 3:1)
Kurzportrait Die Flexible! Bildet zusammen mit ihrem Mann Peter, der auch Mitglied unseres Fanclubs ist, ein starkes Team. Bei Festen als Helfer im Bierwagen oder am Grill, als Ideengeber für Neuerungen im Fanclub oder als lautstarke Unterstützer in der Südkurve – diese beiden sind immer eine Bereicherung und auch noch sehr trinkfest. Aber auch ohne männlichen Beistand ist Petra voll auf Ballhöhe. Nicht umsonst unterstützt sie Daniela bei allen nicht allgemeinen Fanclub-Aktivitäten nahezu perfekt. Trotz noch so vieler Kopien von Fanclub-Agenda oder auszusendenden Briefen läuft ihr Home-Druck-Service für uns auf Hochtouren.
Kontakt petra.herrmann@rw-bazi-freunde.de

 

Trainer / Leitung Fußballmannschaft

Name Daniel Hippler
Geburtsdatum 06. März 1981
Im Fanclub seit März 1999
Erstes Bayern-Spiel im Stadion verfolgt Turnverein - FCB (1:0) am 27. November 1999
Größtes Erlebnis mit dem FC Bayern Meisterfeier und Olympiastadion-Abschied am 14. Mai 2005 (FCB - FCN 6:3)
Kurzportrait Des Bauers rechte Hand! Zusammen mit Mirco betreut „Hippe“ unsere Fanclub-Fußballmannschaft. Diese beiden verstehen sich fast blind, sowohl auf als auch neben dem Platz. In perfekter Abstimmung sorgen die beiden für eine gute Organisation von Teilnahmen an Hobby-Turnieren. Auch wenn nicht immer alle Leute erscheinen und vor allem nicht pünktlich erscheinen, verliert Daniel nicht so schnell die Geduld. Besonders wichtig, dass er neben der Zusammenstellung einer Mannschaft nie vergisst, dass auch genug „Gerstensaft“ bei solchen Touren dabei ist. Schließlich ist eine gute Vorbereitung vor dem Spiel wichtig. Und gleich mit zwei Trainern müssten sich bald auch die ersten Erfolge einstellen. Ein paar Pokale wurden ja schon errungen, aber für einen Platz ganz oben auf dem Treppchen langte es noch nicht ganz.
Kontakt daniel.hippler@rw-bazi-freunde.de